Künstleragentur Aumiller
Dirigentin

Anna Skryleva

Anna Skryleva ist in Moskau aufgewachsen. 1999 kam sie nach Deutschland, wo sie zuerst als musikalische Assistentin und Repetitorin ihre Erfahrungen sammelte.
2003 - 2007 an der Kölner Oper - u.a.  musikalische Assistentin bei der Wiederaufnahme der Produktion R. Wagners "Der Ring des Nibelungen" unter der Musikalischen Leitung von Jeffrey Tate (2004) und später von Markus Stenz (2006); in der Zeit dirigierte sie mehrere Produktionen des Kölner Opernstudios mit dem Gürzenich Orchester und eine Produktion mit dem Landesjugendorchester NRW.
2007 - 2012 war Anna Skryleva an der Hamburgischen Staatsoper musikalische Assistentin der Hamburger Intendantin und Generalmusikdirektorin Simone Young.
2009 schließlich teilte sie sich mit Young das Dirigentenpult bei der Silvester-Vorstellung der "Lustigen Witwe". Danach folgten Dirigate der Repertoire-Vorstellungen im großen Haus der Hamburgischen Staatsoper Während der Spielzeit 2012 / 2013 war Anna Skryleva 1.Kapellmeisterin und stellvertretende Generalmusikdirektorin am Landestheater Schleswig-Holstein. Dort dirigierte sie mit großem Erfolg C.M. von Webers "Der Freischütz", Puccinis "La Bohéme", sowie Konzerte zum Auftakt der Spielzeit und leitete die neuen Produktionen von Loewes "My Fair Lady", Tchaikowskys "Der Nussknacker", Weills "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" und Prokofiews "Cinderella"
Im Januar 2013 stellte die Dirigentin ein experimentelles Programm "Maskerade" im 4. Sinfoniekonzert zur Wahl, das viel Beifall erntete. (Werke von Strawinsky, Britten, Shchedrin u.a.) Nach dem erfolgreichen Dirigat von R. Strauss "Salome" war Skryleva zwischen August 2013 und 2015 am Staatstheater Darmstadt als 1. Kapellmeisterin und Stellvertreterin des Generalmusikdirektors tätig.
Hier dirigierte sie im Sinfonie-Konzert Werke von Messiaen, Francaix und Berlioz sowie Vorstellungen von Verdis "La Traviata", Wagners "Tristan und Isolde", Puccinis "Il Trittico", S. Prokofiews "Cinderella", Humperdincks "Hänsel und Gretel". Anna Skryleva gastierte mit der Darmstädter Produktion von Puccinis "Madame Butterfly" am Hessischen Staatstheater Wiesbaden; ihre erste Opernpremiere in Darmstadt "Otello" wurde zum großen musikalischen Erfolg.

 

Anna Skryleva

Mail-an-Künstleragentur

Im Neujahrskonzert am 1. Januar 2014 präsentierte Skryleva dem Publikum ein selbst konzipiertes musikalisches Programm, angereichert  mit Licht- und Technik- Effekten.
Die Kulturredaktion des Main Echo hat Anna Skryleva zum "Menschen des Jahres 2013" ernannt. Im November 2015 wurde Anna Skryleva unter 6 Dirigentinnen weltweit zur Teilnahme am "Women's Conducting Institute" an der Dallas Oper ausgewählt Nach dem erfolgreichen Finalkonzert folgt nun in der Spielzeit 2016/2017 ein Gastengagement an der Dallas Opera.
In der Spielzeit 2015/2016 gilt ihre Aktivität hauptsächlich dem Konzertbereich, u.a. mit der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, INSO-Lviv (Ukraine), OFUNAM Philharmonisches Orchester des UNAM (Mexiko). Im Juni 2014 gründete Anna Skryleva eine internationale Friedensinitiative CLASSIC FOR PEACE, die in einer kurzen Zeit einen großen Zuspruch in der Öffentlichkeit und bei den wichtigsten Politikern des Landes Hessen fand. U.a. Beim Ministerpräsidenten des Landes Hessen  Volker Bouffier und beim Hessischen Minister für Wissenschaft und Kunst  Boris Rhein, der die Schirmherrschaft für das Projekt übernommen hat. Mit dieser Initiative realisiert die vielseitige Musikerin mit den Mitteln der klassischen Musik grenzüberschreitende Kultur-Projekte, die zur Völkerverständigung führen.

© 2011 Künstleragentur Elisabeth Aumiller

 

Classicanto - Individuelle Beratung von Künstlern und Veranstaltern... - Künstleragentur in Bad Reichenhall - Elisabeth Aumiller, Artist Management - Classicanto